Happiness is a choice and i choose my cows!

 

Seit ich denken kann, schlägt mein Herz für die Kühe! Schon als kleines Mädchen habe ich mich zu meiner Lieblingskuh ins Stroh gelegt, habe es genossen, bei den Kälbern zu sein oder einfach auf der Weide zu sitzen und die Herde zu beobachten.

 

Mit 10 Jahren durfte ich regelmässig Reitstunden nehmen und konnte mit verschiedenen Pferden Erfahrungen sammeln. Ich habe mit 16 Jahren das Westernbrevet gemacht und diverse Bodenarbeitskurse besucht. Zu dieser Zeit habe ich auch begonnen Reitstunden zu geben.

 

Ich bin Tierärztin und arbeite momentan als Doktorandin an der Nutztierklinik in Bern. Mein Fokus liegt wieder ganz bei den Kühen und ich möchte gerne ihr tolles und ausgeglichenes Wesen auch anderen Leuten näher bringen.

 

v

Jersey-Drillinge

 

Meine Lieblingskuh Sarna hat am 11. Juli 2013 Drillinge geboren. Sven's Hormone haben aber die Entwicklung der Geschlechtsorgane von Svea und Svenja verhindert, sie sind somit unfruchtbar. Dadurch können sie keine Kälber bekommen und werden auch keine Milch geben. Sven wäre fruchtbar gewesen, aber einen Jersey-Stier konnten wir für unsere Zucht nicht brauchen. Somit hätten eigentlich alle drei bereits mit 5 Monaten geschlachtet werden sollen.

 

Mein Vater hat sich dann aber überreden lassen, dass ich die Drillinge behalten darf, wenn sie eine sinnvolle Aufgabe haben und ihr eigenes Geld verdienen. Ich habe sie in den letzten Jahren zu tollen Freizeitkühen ausgebildet und sie haben sich schon mehrfach als gute Lehrmeister bewiesen.

 

 

Pierra

 

Pierra war das letzte Kalb von Pepsi, meiner  ersten Kuh im Training. Wir musste Pepsi jedoch kurz nach der Geburt von Pierra wegen einer Labmagenverlagerung einschläfen. Nach dem Tod von Pepsi ging es mir sehr schlecht und ich hatte keine Energie mich wirklich auf ihr Kalb, Pierra einzulassen. Zudem war ich zu dieser Zeit sehr intensiv am Reiten auf dem Nachbarshof und somit galt mein Fokus den Pferden.. Ich war zwar ein paar Mal mit Pierra spazieren, mehr habe ich aber nicht gemacht.. Als ich sie dann aber in einer wortwörtlichen Nacht-& Nebelaktion als hochträchtiges Rind von der Herbstweide geholt habe, hat sie sich direkt in mein Herz geschlichen. In der besagten Nacht hatten wir Angst, dass sie vielleicht doch kalben würde und wollten sie daher mit dem Anhänger nach Hause holen gehen. Ich bin zu ihr auf die Weide, sie hat sich problemlos halftern lassen, ist in einer Selbstverständlichkeit neben mir hergelaufen, unter dem hochgehaltenen Zaun hindurch und schwups ohne zu nur kurz zu zögern in den Anhänger! Von da an wusste ich, das ist meine Kuh und habe sie dann meinem Vater abgekauft. Sie ist einfach meine Seelenkuh!❤

Pierra hat 3 Laktationen als Milchkuh geleistet und darf jetzt einfach ihr Leben bei mir geniessen.

 

Auch Pierra musst ich leider am 3. Mai 2020 gehen lassen. Sie hatte stark mit ihrer Arthrose zu kämpfen und dann zusätzlich ein Verdauungsproblem. So musste ich auch sie erlösen.

 

 

Sibylle Zwygart    Tannenweg 21    3012 Bern    M: 078 646 21 10   gisiberg@outlook.com